Vortrag Kerstin Andresen – Auswirkungen von generationsübergreifenden Traumatisierungen

Donnerstag, 19.11.2020 um 18:30

Pumpe, Hassstr. 22, 24103 Kiel, Seminarraum

Heute ist wissenschaftlich bewiesen, dass äußere Einflüsse, wie z. B. die Lebenssituationen und Gefühlslage unserer Eltern, Umwelteinflüsse usw., schon das ungeborene Kind beeinflussen können.

Aber auch traumatische Erfahrungen vorheriger Generationen in unserem Familiensystem, z. B. durch das Miterleben von Kriegen, können „übertragen“ werden.

Unerklärliche Ängste oder Schuldgefühle, Misserfolge, Gewalterfahrungen, Verluste können die Folge sein.

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie diese Übertragungen möglich sind und welche Auswirkungen sie auf unser jetziges Leben haben können.

https://www.kerstin-andresen.de/

Eintritt: 5,00 €/Mitglieder zahlen 3,00 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.